Professionelle Zahnreinigung: Krankenkasse übernimmt Kosten für sinnvolle Prophylaxe

Auch wenn die meisten Menschen darum bemüht sind, die eigenen Zähne durch zweimal tägliches Putzen und den Einsatz von Zahnseide sauber zu halten: es bleiben immer einige Belege übrig, die nicht entfernt werden können. Rund 70 Prozent der Zahnoberfläche sind ohnehin für die Zahnbürste nicht zu erreichen. Wird das Zähneputzen einmal vergessen oder aus anderen Gründen unterlassen, bildet sich recht schnell ein Belag aus Speiseresten und Mikroorganismen. Wenn der hartnäckige Zahnbelag nicht entfernt wird, kann sich daraus Zahnstein entwickeln. Um diese Entwicklung zu unterbrechen, ist es ab und an ratsam, eine professionelle Zahnreinigung durchführen zu lassen. Was sollten Interessenten hierzu wissen?

...weiter
 

Allergie Centrum Ruhr

Geballte Kompetenz für eine bessere Allergieversorgung

Wenn im Frühling die Bäume anfangen auszuschlagen und zu blühen, freut das nicht jeden. Für Allergiker bedeutet das: Ständiges Nasenjucken, die Augen schwellen an und tränen. Die allergische Rhinitis, auch bekannt als allergischer Schnupfen, wird in Europa unzureichend behandelt, so die Ergebnisse der Wasem-Studie zur medizinischen Versorgung von Menschen mit allergischen Erkrankungen. Dabei können Versorgungsdefizite von Betroffenen zu schwerwiegenderen Leiden wie z.?B. zu allergischem Asthma oder Nahrungsmittelallergien führen. ...weiter

 

Ernährung in der Schule

An Schulkiosk und Mensa: Viel zu süß, zu wenig gesund

Laut Untersuchungen der ABConcepts GmbH, einem Beratungsunternehmen aus dem nordrhein-westfälischen Ratingen, ersetzt jeder fünfte Schüler die Hauptmahlzeiten in der Schule regelmäßig durch Snacks. Was man tun kann, um eine gesunde und ausgewogene Ernährung in Schulen anzubieten, weiß Catrin Schulze, Projektmanagerin bei ABConcepts für „Vital-ABC-Kids“, die mit diesem Konzept eine Antwort auf diese Frage präsentiert. ...weiter

 

Forschungsinstitut für Kinderernährung Dortmund

Gesunde Ernährung von Anfang an

So lautet das Ziel des Forschungsinstituts für Kinderernährung Dortmund (FKE). Im Mittelpunkt stehen Verhältnisprävention hinsichtlich eines erleichterten Zugangs zu gesunden Nahrungsprodukten sowie die Verhaltensprävention durch Wissensvermittlung an Familien. Mittels präventiver Ernährungskonzepte wird die Botschaft „Gesunde Ernährung von Anfang an“ in die Ernährungswirklichkeit von Kindern und Jugendlichen transportiert. Sowohl die Wissensvermittlung als auch der Transfer der Ernährungsempfehlungen in die industrielle Lebensmittelherstellung und die Gemeinschaftsverpflegung greifen hier auf wissenschaftliche Erkenntnisse und Forschungsergebnisse des Instituts und seiner Verbundspartner zurück. ...weiter

 

Versorgung im Ruhrgebiet

Fachkliniken mit Fokus auf Ernährungsaspekte

Neben ernährungsmitbedingten Erkrankungen, wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Diabetes, ist auch unsere physische Gesundheit oft durch unsere Ernährung beeinflusst – das reicht von Essstörungen über psychische Belastungen durch Lebensmittelallergien und -intoleranzen. Diese Krankheitsbilder gilt es entsprechend zu behandeln. Im Ruhrgebiet gibt es zahlreiche Kliniken und Zentren, die mit ihren Fachkliniken auf die Behandlung und Versorgung der Patienten mit entsprechenden Erkrankungen setzen. Einige davon stellen wir Ihnen hier vor. ...weiter