Versorgung im Ruhrgebiet

Fachkliniken mit Fokus auf Ernährungsaspekte

Neben ernährungsmitbedingten Erkrankungen, wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Diabetes, ist auch unsere physische Gesundheit oft durch unsere Ernährung beeinflusst – das reicht von Essstörungen über psychische Belastungen durch Lebensmittelallergien und -intoleranzen. Diese Krankheitsbilder gilt es entsprechend zu behandeln. Im Ruhrgebiet gibt es zahlreiche Kliniken und Zentren, die mit ihren Fachkliniken auf die Behandlung und Versorgung der Patienten mit entsprechenden Erkrankungen setzen. Einige davon stellen wir Ihnen hier vor.

Fachklinik für Ernährung, Ernährungsangelegenheiten, Diabetologie, Abnehmen, Beratung etc.

Essstörungen – Ambulante Gruppenpsychotherapie in Bochum

Das Klinikum für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie in Bochum bietet Menschen mit einer Essstörung professionelle Hilfe. In einer offenen Sprechstunde können sich Menschen mit Anorexia nervosa (Magersucht), Bulimia nervosa (Ess-Brech-Sucht), Binge Eating-Störung (Essanfälle ohne herbeigeführtes Erbrechen) oder Adipositas (psychisch (mit-)bedingtes extremes Übergewicht) Hilfe suchen.

Für Bulimie oder Anorexie erkrankte Patientinnen und Patienten gibt es hier ein Angebot zur ambulanten Gruppenpsychotherapie. Das Angebot richtet sich an erkrankte Patientinnen und Patienten ab 18 Jahren. Wöchentlich findet das Angebot statt. In einer Gruppengröße von neun Personen sollen einerseits Gewicht sowie Essverhalten normalisiert und stabilisiert werden. Andererseits bietet die Gruppe Möglichkeiten zum Austausch, um somit gegenseitig Unterstützung zu finden. Eine stationäre Psychotherapie sowie eine primär ambulante Behandlung im Anschluss sind möglich. In der Regel übernimmt die Krankenkasse die Kosten der Behandlung. 

LWL-Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum
Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
im LWL-PsychiatrieVerbund Westfalen
Tel.: 0234 50773333

www.lwl-uk-bochum.de

Pädiatrische Ernährungsmedizin in Witten/Herdecke

Die Vestische Kinder- und Jugendklinik Datteln der Universität Witten/Herdecke beschäftigt sich im Fachbereich Pädiatrische Ernährungsmedizin mit wissenschaftlichen Erkenntnissen über die Ernährung zur Prävention, Heilung und Linderung von Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen. Ernährung wird hier sowohl als Versorgung eines gesunden bzw. erkrankten Kindes gesehen, sowie als therapeutischer Eingriff. Im eigens entwickelten Schulungsprogramm werden verschiedene Problematiken übergewichtiger Kinder und Jugendlicher berücksichtigt. Das Programm „Obeldicks“ zielt auf Gewichtsreduktion der Kinder und Jugendlichen ab und stellt zudem die Prävention von Folgeerkrankungen in den Fokus. Immer im Fokus: Die Verbesserung der Lebensqualität durch Ernährungs-, Bewegungs- und Verhaltenstherapie. Das Team des Schulungsprogramms setzt sich aus Kinder- und Jugendärzten, Psychologen, Ernährungswissenschaftlern sowie Bewegungstherapeuten zusammen. Das Programm sieht einen Schwerpunkt vor allem in der Einbindung der Eltern.

Vestische Kinder- und Jugendklinik Datteln
Universität Witten / Herdecke
Abteilung für Pädiatrische Ernährungsmedizin
Anmeldung „Obeldicks“-Programm
unter Tel.: 02363 975229

Adipositas Komplex-Behandlung

Das Sana Adipositaszentrum NRW des Sana Klinikum Remscheid bietet stark übergewichtigen Menschen eine komplexe Adipositasbehandlung, um Übergewicht abzubauen, die Ernährung umzustellen und die Bewegung zu fördern. Das kompetente Team besteht aus Experten verschiedener Disziplinen und betreut die Patientinnen und Patienten individuell. Neben dem konservativen Programm besteht die Möglichkeit, einer bariatrischen Operation (chirurgische Eingriffe zur Reduktion des Körpergewichts), insofern sie für den Patienten in Betracht kommt.

Adipositaszentrum NRW
Tel.: 02191 465101

www.sana-adipositas-nrw.de

Lehrklinik für Ernährungsmedizin in Essen

Die Katholischen Kliniken Ruhrhalbinsel sind Mitglied der Deutschen Akademie für Ernährungsmedizin e.V. und somit als „Lehrklinik für Ernährungsmedizin“ zertifiziert. Die Ernährungs- und Diabetesberatung im St. Josef-Krankenhaus Essen-Kupferdreh sowie im St. Elisabeth-Krankenhaus bieten sowohl Einzel- als auch Gruppenschulungen zum diabetesgerechten Leben. Dazu gehören sowohl Dinge wie der Einsatz der Medikamente, geeigneter Sport oder die Ernährungsschulung. Denn die Fachärzte legen hier neben der medikamentösen Behandlung von Diabetes großen Wert auf die Ernährungs- und Bewegungsschulung der Diabetespatientinnen und -patienten.

Katholische Kliniken Ruhrhalbinsel
Ernährungs- und Diabetesberatung
St. Josef-Krankenhaus Essen-Kupferdreh
Tel.: 0201 4552973
St. Elisabeth-Krankenhaus
Tel.: 02324 462131

Ernährungsberatung in Herne

Die Ernährungsberatung des Evangelischen Krankenhaus Herne bietet Patientinnen und Patienten ein umfängliches Beratungsangebot bei Fragen zu gesunder Ernährung, Speiseröhren- und Magenerkrankungen, Darmerkrankungen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Stoffwechselerkrankungen, ungewolltem Gewichtsverlust oder Mangelernährung, Tumorerkrankungen, Adipositas und Übergewicht, Ernährung nach gewichtsreduzierender chirurgischer Maßnahmen sowie Formen der künstlichen Ernährung.

Evangelisches Krankenhaus Herne
Ernährungsberatung
Tel.: 02323 4982455

Auf der Suche nach Ernährungsberatern

Wer auf der Suche nach qualifizierten Ernährungsberatern in seiner Nähe ist, wird im Internet fündig. Dort bietet DEBInet, das Deutsche Ernährungsberatungs- und -informationsnetz, eine Datenbank mit verschiedenen Adressen von qualifizierten Beratungsangeboten.

Behandlung von Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Die Klinik für Dermatologie im Klinikum Dortmund gGmbH besitzt mit ihrer Fachabteilung Allergologie und seinem Allergielabor die Möglichkeiten zur Diagnose, Therapie und Überwachung von Allergien, darunter auch Lebensmittelallergien bzw. Nahrungsmittelunverträglichkeiten.

Klinikum Dortmund
Allgemeine Ambulanz der Hautklinik
Tel.: 0231 95321557
www.klinikumdo.de