Behinderten- und Rehabilitationssportverbandes Nordrhein-Westfalen e.V.

Fußballer mit geistiger Behinderung kicken um den WestLotto-Cup

WestLotto unterstützt den Behinderten- und Rehabilitationssportverband Nordrhein-Westfalen (BRSNW) beim Tag der Begegnung 2017 in Köln. Dank des sozialen Engagements von WestLotto kann der BRSNW ein Fußball-Turnier für Menschen mit geistiger Behinderung veranstalten.

Fußballer mit geistiger Behinderung kicken um den WestLotto-Cup

Quelle: "BRSNW"


Duisburg, 15. Mai 2017. Umkämpfte Zweikämpfe um den Ball, schöne Tore und spannende Spiele! Wenn am Tag der Begegnung des Landschaftsverbands Rheinland (LVR) am Samstag, 20. Mai, im Kölner Rheinpark der Ball rollt, zeigen die Fußballer mit geistiger Behinderung erneut was in ihnen steckt. Denn die Leistungsfähigkeit von Menschen mit Behinderung ist enorm. Wo ließe sich das besser zeigen als im Sport? Die ganze Leidenschaft für den Fußball demonstrieren die Kicker aus dem BRSNW beim WestLotto-Cup, dem Fußballturnier für Menschen mit geistiger Behinderung.

Teilnehmer sind Mannschaften aus verschiedenen Werkstätten für Menschen mit Behinderung und Vereinen aus  Köln, Bergisch-Gladbach, Euskirchen, Neuss, Willich und Düsseldorf, die im Rahmen der Freundschaftsrunde Rheinland des BRSNW gegeneinander spielen. Gespielt wird im Kleinfeld jeweils zwölf Minuten pro Partie, was viele Tore und spannende Spiele verspricht. Und wer schon einmal beim Sport von Menschen mit Behinderung zugesehen hat, kennt die Begeisterungsfähigkeit, den Jubel und die ansteckende Freude dieser Sportlerinnen und Sportler.

Am Rande gibt es bei unserem Partner unter anderem am Stand von WestLotto das Buzzer-Spiel „WestLotto deckt auf“ zu entdecken. Darüber hinaus informiert das Team von WestLotto über das Lotto-Prinzip, durch das das Lotterie-Unternehmen seit über 60 Jahren zum Gemeinwohl beiträgt und gemeinnützige Projekte und Institutionen fördert. Unter anderem fördert WestLotto bereits seit Jahren auch den Sport von Menschen mit Behinderung in NRW.

Außerdem präsentiert der Landessportbund Nordrhein-Westfalen (LSB NRW) in Kooperation mit Westlotto und dem BRSNW seine Bildungskampagne „Das habe ich beim Sport gelernt“. Es gibt für jeden Besucher die Möglichkeit, vor der Kamera zu erzählen, was Er oder Sie beim Sport gelernt hat. Diese Videos werden anschließend auf der Kampagnenseite www.beim-sport-gelernt.de veröffentlicht.

Erster Anstoß ist ab 10 Uhr im oberen Teil des Kölner Rheinparks mit dem Beginn des Tags der Begegnung. Die Siegerehrung und die Übergabe des Pokals und der Medaillen ist für ca. 15.30 Uhr auf dem Spielfeld geplant.

Folgende Mannschaften nehmen teil: Gemeinnützige Werkstätten Köln, DJK SSV Ommerborn-Sand, SC Borussia Lindenthal-Hohenlind, Gemeinnützige Werkstätten Neuss, Nordeifel Werkstätten, Verein für Sport und Rehabilitation Willich und die Pirates Düsseldorf.